16. November 2017 Diskussion/Vortrag Wozu die DDR-Aufarbeitung dient

Vortrag und Diskussion mit Matthias Krauß (Journalist und Autor)

Information

Veranstaltungsort

Kulturfabrik Fürstenwalde/Spree
Dachetage
Domplatz 7
15517 Fürstenwalde

Zeit

16.11.2017, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Vortrag und Diskussion mit Matthias Krauß (Journalist und Autor des Buches „Wem nützt die Aufarbeitung? – Die institutionalisierte Abrechnung“)

Der Autor Matthias Krauß setzt sich in seinem Buch „Wem nützt die Aufarbeitung? – Die institutionalisierte Abrechnung“ kritisch und offensiv mit den Motiven und Methoden der seit 25 Jahren betriebenen „institutionellen Aufarbeitung“ der DDR-Vergangenheit auseinander.

Er kritisiert die Produktion eines undifferenzierten Geschichtsbildes, benennt aus seiner Sicht die inhaltlichen Defizite und stellt die anhaltende Unwilligkeit zu einer innerdeutschen Versöhnung als Folge dieser Geschichtsbildproduktion heraus. Seine Kritik sowie seine Anforderungen an eine ausgewogene Darstellung der DDR-Geschichte stehen bei der Veranstaltung zur Diskussion.

Standort