13. September 2018 Tagung/Konferenz Neue Felder – Neue Dörfer. Erste Universale des Libken e.V.

Praxis und Ästhetik einer post-sozialistischen Landschaft

Information

Veranstaltungsort

Libken e.V.
Ort Böckenberg 15-17
17268 Gerswalde

Zeit

13.09.2018, 00:00 - 16.09.2018, 00:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte, Gesellschaftliche Alternativen

Zugeordnete Dateien

Mit Beiträgen von: Dr. Jan von Brevern (FU Berlin), Dr. Andreas Dix (Universität Bamberg), Dr. Ulrich Hartung (Architekturhistoriker, Berlin), Dr. Stefan Höhne (TU Berlin), Dr. Alexander Klose (Kurator und Kulturwissenschaftler, Berlin), Martin Schmitz (Kunsthochschule Kassel), Dr. Steffen Trinks (TU Berlin), Bettina Wilkening (Verhaltensbiologin, Angermünde), Maren Wolff (Meliorationsingenieurin, Dedelow), u.a.

Weitere Informationen unter: www.libken.de/Universale.html

Multidisziplinäres Symposium mit Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V.


Was sehen wir, wenn wir in eine Landschaft schauen, sie zu Fuß durchqueren, durch sie hindurchfahren, sie von oben überblicken, den Spuren der Lebewesen und Architekturen folgen, die in ihr einen Ort gefunden haben?

In einem multidisziplinären Symposium werden wir an vier Tagen die geologischen, ökologischen, sozialen, historischen, sowie ästhetischen Schichten der uckermärkischen Landschaft freilegen und diese in gemeinsamen Denk-Spaziergängen durchstreifen. Neben Exkursionen bilden Vorträge und Gesprächsrunden, sowie landschaftliche Workshops und künstlerische Positionen den Rahmen des Symposiums.

Von der Eiszeit über die agrar-industriell geprägte Kulturlandschaft bis hin zur Umnutzung eines ehemaligen LPG-Wohnblocks spüren wir dabei den menschlichen und nicht-menschlichen Akteuren nach, die diese Landschaft formen, nutzen, erhalten, bewohnen, erkunden und stören – wir begeben uns gemeinsam in die erdgeschichtlichen, politischen und künstlerischen Prozesse und Dynamiken, die wir in der Umgebung vorfinden.

Als Ausgangspunkt für die Betrachtungen und Unterkunft für die TeilnehmerInnen dient dazu der ehemalige LPG-Wohnblock in Böckenberg bei Gerswalde, in dem heute der Libken e.V. einen Denk- und Produktionsort betreibt.

Standort